EDV- und Netzwerktechnik

Artikelnummer: 01-06 Kategorie:

Beschreibung

EDV-Netzwerktechnik

Jeder kennt die alte Weisheit: wichtig ist, was hinten rauskommt! Dies gilt ganz besonders für Datennetze: Sie speisen vorne Daten ein und hinten sollten sie tunlichst in geeigneter Form wieder herauskommen. Dass das auch so ist, dafür sorgen wir mit allen dafür geeigneten und für den jeweiligen Einsatzzweck optimalen technischen Lösungen. Wir ermitteln die besten Kabelwerkstoffe und die optimale Form ihrer Zusammenstellung für die maximale Leistungsfähigkeit der Datenleiter. Dies erfolgt je nach Bedarf entweder auf Basis von in LANs gebräuchlichen symmetrischen Kupferkabeln oder mit deren designiertem Nachfolger, der Glasfaser.

Obwohl die Kosten für die Verkabelung inzwischen zwar nur noch einen Bruchteil der Gesamtkosten eines Netzwerks ausmachen, ist sie doch immer noch der auf die längste Lebensdauer ausgelegte Teil des Projekts. Einmal geplant und installiert, muss sie viele Jahre zuverlässig ihren Dienst verrichten. Dabei soll sie so angelegt sein, dass ein Ausbau einfach zu bewerkstelligen ist um auch für künftige Anforderungen gerüstet zu sein. Dies ist besonders wichtig angesichts der in zunehmendem Tempo folgenden Innovationszyklen in der IT und muss deshalb sorgfältig durchdacht sein.

Wir installieren Ihre Netzwerkverkabelung für alle denkbaren Szenarien:

  • Großvernetzungen über mehrere Standorte inklusive Standortvernetzung per VPN-SSL*
  • großflächige Werksvernetzungen mit mehreren Gebäuden
  • Gebäude Verkabelungen
  • Büroverkabelungen für Ordnung im Büro (Gewerbe oder Home-Office)
  • Heimverkabelungen für kabelgebundes LAN anstatt WLAN
  • und viele weitere Anwendungen.

Machen Sie es wie zahlreiche unserer zufriedenen Privatkunden, Praxen und Gewerbekunden – und richten Sie Ihre unverbindliche und kostenfreie Anfrage an:

info@elektrotechnik-gerber.de
09367 – 98 61 65

Ihr Elektromeister
Sebastian Gerber und Team

Oder besuchen Sie uns gleich in unserer großen Ausstellung in Bergtheim, Bahnhofstraße 4.